+49 (0) 60 71 / 30 96-0

AMS SalesManager

AMS SalesManager – Die perfekte Lösung für den Verkaufsberater.

Ein wirklich durchdachtes Werkzeug

Der Verkaufsberater hat bei seiner täglichen Arbeit viele Aufgaben in sehr kurzer Zeit zu erledigen. Seine Hauptaufgabe, das Verkaufen, geht zunehmend in administrativen Arbeiten unter. Oftmals verbringt er mehr Zeit im Büro als beim Kunden vor Ort. Um hier Abhilfe zu schaffen, haben wir den AMS SalesManager entwickelt, mit dem er schnellstmöglich und einfach Kalkulationen und Angebote erstellen und archivieren kann.

Scharf kalkuliert

In der Kalkulationsmaske werden auf der linken Seite alle Werte eingegeben, die zur Einstandsberechnung der Maschine relevant sind. Dies erfolgt logisch, selbsterklärend und übersichtlich. Die Berechnung des Verkaufspreises erfolgt auf der rechten Seite. Hier kann auf Wunsch eine Finanzierung eingebunden und der Händlereigenanteil errechnet werden. Zur Inzahlungnahme kann der Verkaufsberater mehrere Maschinen eintragen, aus denen sich ein Zuzahlungspreis ergibt. Bei jeder Änderung werden alle Werte neu ermittelt. Somit sieht der Verkaufsberater sofort, wie hoch die Marge ausfällt und welcher tatsächliche Einkaufswert der Inzahlungnahme zugrunde liegt.

Maschinen direkt aus der Warenwirtschaft auswählen

In der Maschinenauswahl bietet der AMS SalesManager die Möglichkeit, auf Maschinen und Geräte aus der Warenwirtschaft zuzugreifen. Alle verfügbaren Kleingeräte sowie Neu,- Gebraucht,- Kunden,- Vorlage- und Mietmaschinen werden vorgelegt. Außerdem kann der Verkaufsberater auch auf Exportdaten von einigen Herstellern zugreifen oder manuell Maschinen zur Kalkulation zusammenstellen. Bei Maschinen aus der Warenwirtschaft werden alle Preisdaten von dort übernommen. Der Verkaufsberater sieht sofort, wie der aktuelle Einstand der Maschine errechnet wird oder welche Rabatte z.B. bei Lagermaschinen vom Hersteller bereits gewährt wurden. Reparaturkosten aus der Warenwirtschaft, egal ob abgeschlossen oder offen, fließen in die Kalkulation mit ein. Auch Mieteinnahmen werden berücksichtigt und können prozentual in den Einstand der Maschine einfließen.

Anbauten ganz nach Kundenwunsch

Über den Menüpunkt Anbauten werden weitere Maschinen für die Kalkulation zur Verfügung gestellt. Ein Beispiel ist der Frontlader, der an einen Traktor angebaut werden muss oder das Schneidwerk für einen Mähdrescher. Die Maschinenauswahl ist bei den Anbauten die gleiche wie bei der Auswahl der Hauptmaschine. Jede Anbaumaschine hat eine eigene Kalkulationsmaske, in der die Konditionen, Frachtkosten, Margen usw. eingetragen und errechnet werden können. Der Verkaufsberater entscheidet, ob die jeweilige Anbaumaschine in den Einstandspreis der Hauptmaschine fließt oder ob ein eigener Verkaufspreis mit eigener Marge im Angebot erscheinen soll.

Und die Finanzierung gleich mit anbieten

Der AMS SalesManager ermöglicht dem Verkaufsberater, diverse Finanzierungsmodelle von verschiedenen Kreditanstalten zu hinterlegen. Diese können bei der Kalkulationserstellung aufgerufen werden. Auf einem Angebot sind bis zu vier Finanzierungsbeispiele möglich. Bei einigen Banken können die Konditionen sogar direkt aus einer Excel-Tabelle eingelesen werden.

Perfekte Angebote blitzschnell erstellt

Um attraktive Angebote zu erstellen, fügt der Verkaufsberater einfach und flexibel Bilder oder Zusatztexte ein. Zudem kann die Preisdarstellung auf dem Angebot individuell verändert werden, der AMS SalesManager errechnet die einzelnen Komponenteneinstandspreise und verteilt auf Wunsch die eingegebene Marge und die Montagekosten prozentual auf die Komponenten.

  • Für die professionelle Abwicklung bietet der AMS SalesManager diverse Druckfunktionen:
  • Auftrag mit AGB und Ankaufvertrag
  • Kalkulation z.B. für die interne Akte
  • Werkstattdokument (Maschine inkl. Ausrüstung)
  • Frachtanfrage (für E-Mail oder Fax)
  • Maschinenbestellung (Faxformular für den Lieferanten)
  • Agenturgeschäft (HAG Vorlagen)

Projekte verwalten, steuern, strukturieren

Das Herz des AMS SalesManager ist die Projektverwaltung – hier wird jede Kalkulation einem Projekt zugeordnet. In der Übersicht kann der Verkaufsberater nach verschiedenen Optionen filtern. Dort können Projekte zum Beispiel als Wiedervorlage eingetragen werden, Informationen über den Status bietet die Projektverfolgungshistorie. Die Projekte können komplett im CSV-Format exportiert werden. Der Vertriebsleiter hat die Möglichkeit, sämtliche Projekte zu überwachen und zu steuern.

Daheim in der Zentrale und draussen beim Kunden

Der Vertriebsleiter kann alle Projekte und Kalkulationen einsehen und Auswertungen erstellen. Er kann sich eine Gegenüberstellung von Verkäufen und Inzahlungnahmen mit Margen anzeigen lassen und Zielmargen vorgeben. Pro Fabrikat, Geräteart und Gerätetyp können Vorgabewerkstattkosten angegeben werden – alle Verkaufsberater erhalten somit gleiche Vorgabewerte. Mit dem Laptopabgleich lassen sich Projekte und Kalkulationen in der Zentrale abgleichen. (Voraussetzung dafür ist das Modul AMS-Notebookabgleich oder AMSNotebookkopie).

Individuelle Preislisten

Um den Verkaufsberater optimal zu unterstützen, können im AMS SalesManager eigene Preislisten hinterlegt werden. Der Verkaufsberater klickt dann nur noch die benötigten Komponenten an und hat alle Informationen, Texte, Bilder und Preise im Zugriff.

Alle Informationen zum AMS SalesManager auch hier zum Download: AMS SalesManager